parker

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Freund/innen dieses Blogs

Drei Wochen, Violet, nelly2410, bauchmenschin,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
bauchmenschin, nelly2410,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

As time goes by ...

Meine Lieben, as time goes by ….... parker,2007.12.10, 12:270 Kommentare

Astrologie und ihre Konse...

Gestern traf ich auf einen Astrologen. I... parker,2007.12.06, 10:370 Kommentare

Emotionaler Abschied

So meine Lieben, jetzt habe ich es voll... parker,2007.12.05, 11:530 Kommentare

Hallo Nelly, ja, es sind...

Hallo Nelly, ja, es sind nur so Termine... parker,2007.12.05, 11:43

Hallo Parker!

ja, du hast recht. weihnachten und silve... nelly2410,2007.12.04, 22:37

Die Zeit geht weiter, ste...

Meine Lieben, die Zeit geht weiter, ste... parker,2007.11.28, 12:572 Kommentare

Nein, ihr könnt nich...

Gestern habe ich mir eine Auszeit genomm... parker,2007.11.20, 12:190 Kommentare

Call in three months time...

I don't expect my love affairs to last f... parker,2007.11.19, 11:440 Kommentare

Kalender

Februar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
     (Aktualisiert: 10.2., 17:41 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 7.2., 23:00 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 7.2., 17:51 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.2., 18:25 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 28.1., 22:21 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 27.1., 08:44 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.1., 18:19 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
Montag, 10.12.2007, 12:27
Meine Lieben,

as time goes by ….

Das Wochenende habe ich jetzt wirklich gut verbracht. Musik beginnt mir wieder zu gefallen und zu meinem Leidwesen schmeckt mir die Schokolade wieder. Beides eindeutige Zeichen, dass ich auf dem Weg der Besserung bin.

Lachen musste ich, als mich meine Freundin an ein Gespräch erinnerte, wo wir über Wünsche ans Universum diskutiert haben und ich im Sommer zu ihr sagte, ich wünsche mir für dieses Jahr eine nette Affaire und gleichzeitig soll sich aus einer Freundschaft eine schöne Beziehung entwickeln. So, dass ich gar nicht dazu komme, mir irgendjemandes Kopf zu zerbrechen – ich hätte mit meinem schon genug zu tun.

Ja, ja, man sollte wirklich vorsichtig sein, mit dem, was man sich wünscht. Ich dachte nämlich da an 2 verschiedene Personen, aber irgendwo fehlt der Freundschaftsmann.

Wir haben auf jeden Fall viel gelacht darüber.

Sie hat mich allerdings auch davon überzeugt, dass ich mich jetzt auf die Situation einlassen müsse. Ich wäre mir das schuldig und hätte noch nie vor irgendetwas gekniffen. Und wenn ich nicht – wie vereinbart – ab und zu im Lokal aufkreuze, werden sie das respektieren und es wird sich im Sand verlaufen.

Also werden wir doch heute hingehen, obwohl ich mich dagegen entschieden hatte ursprünglich.


Nunja, da ich am Abend noch ein date mit meinem Nachbarn habe und meine Freundin und ich erst danach hingehen können, habe ich mich jetzt schon in Schale geworfen. Und ich habe die Firmuhr meiner Großmutter ausgepackt. Das ist so eine altmodische Taschenuhr mit überlanger Uhrkette. Sie ist in Silber und da ich sonst ganz in schwarz / weiß bin, passt sie wunderbar.

Der Geist meiner Großmutter möge über mich kommen. Meine Großmutter war eine sehr tüchtige, selbstbewusste und temperamentvolle Frau, bei der die Männer bis in ihr hohes Alter Schlange standen. Eine richtige Xanthippe und das aus Überzeugung.

Eine meiner deutlichsten Erinnerungen (abgesehen von ihren Erzählungen über ihre Verehrer) sind ihre Wege zu irgendwelchen Behörden, bei denen sie sich über irgendwelche Missstände temperamentvoll beschwerte. Und ihr sehr empörter Bericht über die „Bankbeamtin“, die ihr eine größere Summe direkt an der Kassa auszahlte, wo alle sie beobachten konnten. Mit Genugtuung erzählte sie uns, wie sie sie zwei Mal das Geld zählen ließ und ihr es dann mit dem Kommentar zurückgab „und jetzt zahlen Sie das wieder auf das Konto ein, ich nehme es ein anderes Mal mit“.

Und in diesem Sinne werde ich hingehen. Meine Großmutter hätte so eine Situation mit links geschafft, ich bin ihre Enkelin – ich kann das auch.

Liebe Grüße
parker


Donnerstag, 06.12.2007, 10:37
Gestern traf ich auf einen Astrologen. Ich halte ja was von der Astrologie und er sagte mir viel über mich, das zutreffend ist, vieles, das ich schon gelernt habe, einiges, das ich noch lernen muss. Er sagte auch einiges über meinen letzten Affairen-Mann, das ich so mit ihm erlebt habe.

Aber er sagte mir, wenn ich so weiter machen würde, würden alle Männer vor mir davonlaufen. Ich erfahre das gerade so, stimmt. Aber ich will das nicht akzeptieren. Ich will nicht akzeptieren, dass ich so wie ich bin, nicht eine Beziehung leben kann.

Er meint, ich verplane zuviel und fühle mich zu schnell verantwortlich. Bin zu wenig locker. Ich muss spontaner werden und mehr auf mein Bauchgefühl hören.

Damit hat er sicher Recht, aber wenn ich so etwas höre, dann ist meine Konsequenz eher „na gut, dann eben nicht“.

Und heute bin ich so unendlich traurig. Ich fühle, zwischen dem Affairen-Mann und mir ist etwas besonderes. Um gleich darauf zu denken, das bildest du dir nur ein, weil du es so nicht akzeptieren magst. Und es könnte sein, dass wir zusammen finden, aber ich weiß nicht, ob ich die Kraft dazu habe. Ob ich ins Ungewisse investieren mag, wo er eigentlich bockt.

Eine Freundschaft bringt uns beiden was, sagt der Astrologe. Und er kann nicht anders, er braucht diese Rückzüge. Ja, das ist auch das, was ich fühle, aber will ich einen Mann, der so bockt? Und kann ich darauf vertrauen, dass sich das schon richtig entwickeln wird? Kann ich wirklich eine Freundschaft mit jemanden führen, der mir mehr bedeutet? Und was bedeutet er mir eigentlich?

Ich habe das Gefühl, das alles ist viel zu viel.

Aus, die Maus. Schluss mit den Männern.

Liebe Grüße
parker


Mittwoch, 05.12.2007, 11:53
So meine Lieben,

jetzt habe ich es vollbracht.

Meine Freundin redete letzte Woche mit ihm. Das Ergebnis kurz zusammen gefasst war, er kann es sich nicht erklären, aber seine Gefühle für mich sind weg. So plötzlich wie sie gekommen sind, war sie auch schon wieder weg. Es geht ihm bestimmt nicht gut damit, er hat ein schlechtes Gewissen, weiß aber auch nicht, was er tun soll. Er möchte sich mit mir ausreden, weiß aber auch nicht wie.

Nachdem mir meine Freundin das erzählt hat, habe ich ihn dann angerufen und ihn zu einen Treffen genötigt.

Wir saßen am Samstag Abend 5 Stunden in einem Kaffee und wir haben uns noch nie so gut unterhalten wie dieses Mal. Am Anfang war es noch etwas sonderbar, obwohl er sich sehr viel Mühe gegeben hat und meinem Vorschlag, das zu erzählen, was wir getan haben, konsequent aufgenommen hat. Irgendwann sind wir dann in eine ernsthafte Diskussion gekommen und ab da gings dann los.

Er fing dann an konkret über uns zu reden. Er möchte, dass wir Freunde sind. Momentan geht nicht mehr. Ich habe gesagt, das ist perfekt, schaun wir mal. Diese Diskussion kam über den ganzen Abend verteilt immer wieder, bis er zugab, dass er zurück will zu seiner Exfrau und seiner Familie. Naja, da kann ich nicht viel dagegen sagen. Familien habe wohl immer Vorrang. Ob es noch mal klappt, zweifle ich allerdings an.

Dazwischen hat er sich angehört, wie ich über uns denke und mir vollinhaltlich recht gegeben und mir haarklein all seine Kümmernisse erzählt.

Vom Geld. Hier kann ich sehr positives berichten, er kratzt die Kurve. Er ist sich darüber klar geworden, das sind seine Einnahmen und das die Ausgaben und die E müssen höher sein als die A. Das ist eine unglaublich tolle Leistung.

Von Problemen mit Bruder und Vater.

Und zwischen durch haben wir gescherzt und gelacht. Und er hat mir gesagt, er würde jetzt gerne mit mir (er ist ja ein Mann), aber ich wäre zu wichtig, das würde alles zerstören. Ich wäre wunderbar, nett, attraktiv, erotisch und vor allem besonders, aber wir sind Freunde. Und das geht über alles. Wie ein Mantra hat er das den ganzen Abend wiederholt. Was nicht verhindert hat, dass er mir tief in die Augen geschaut hat, dass wir sehr eng neben einander gesessen sind, dass wir Hand in Hand aus dem Lokal gewandert sind.

Es war so ein hochemotionaler Abend, ich hab das noch nie erlebt. Ich weiß nicht, wie er es erlebt hat, aber mich hat es komplett umgehauen. Ich weiß auch nicht wirklich, wie damit umgehen. Im Moment fühle ich mich beschämt, weil ich ihm womöglich zu nahe getreten bin (weiß ich, ob das nicht alles von mir ausging). Aber die Emotionen gingen von einer glücklichen Gewissheit, er muss da jetzt noch Mal in die Vergangenheit, aber zwischen uns ist alles noch da, über einem totalen Abblocken aller Gefühle und jetzt eben dieses Gefühl der Beschämung ...

Liebe Grüße
parker